Infektionsserologische Diagnostik

Die Infektionsserologie liefert Hinweise auf eine bestehende oder zurückliegende Infektion, insbesondere bei Erregern, die schlecht oder gar nicht kulturell anzüchtbar sind wie z.B. Viren, Chlamydien, Borrelien und Mykoplasmen.

Infektionen des Zentralnervensystems (Neuroborreliose, Neurolues, Virusmeningitiden) können anhand der Bestimmung von Liquor-/Serum-Antikörper-Indices nachgewiesen werden (intrathekale Antikörpersynthese).

Die meisten Untersuchungsergebnisse liegen bereits am Tag nach Probeneingang vor, falls keine Bestätigungs- und Zusatzteste erforderlich sind.

Was die Infektionsserologie in der Schwangerschaft betrifft, können wir sehr häufig durch Vergleichsanalysen aus Rückstellproben den Zeitpunkt der Infektion ermitteln bzw. eingrenzen (z.B. bei CMV-Infektion).

Fachinformationen


 

Diagnose- und Erregermeldung im Infektionsschutzgesetz

  • Namentliche Meldung durch den behandelnden Arzt (§ 6 IfSG)
  • Meldepflichtige Krankheitserreger durch das Labor (§ 7 IfSG)

PDF, 36 KB
                                                                                                                                              


 

Unklares Fieber nach Auslandsaufenthalt Differentialdiagnostische Überlegungen

Reisetätigkeit und internationale Migration nehmen weiter zu. Als Folge davon wird der Arzt in der Praxis immer häufiger mit Patienten konfrontiert, die krank von einer Auslandsreise zurückkommen. Die häufigsten Erkrankungen sind dabei gastrointestinale Infekte, gefolgt von fieberhaften Infekten der oberen Atemwege.

PDF, 30 KB


 

ELISPOT-TB

Der ELISpot-TB ist ein sogenannter Interferon-Gamma-Release-Assay (IGRA), welcher als Alternative zum Tuberkulin-Hauttest (THT) eingesetzt wird. Isolierte mononukleäre Zellen des Patienten werden mit TB-Antigenen (ESAT-6, CFP-10) inkubiert.

PDF, 468 KB


 

Echinokokkose

Zu unterscheiden sind:
Hundebandwurm Echinococcus granulosus
Fuchsbandwurm Echinococcus multilocularis

PDF, 31 KB
                                                                                                                                                                                 


 

Borreliose-Labordiagnostik

Enzymimmunoassay, Immunoblot und Banden

PDF, 31 KB
                                                                                                                                                                                 


 

Serologische Blockuntersuchungen

Im Rahmen der Serodiagnostik bieten wir Ihnen eine Reihe von Blockuntersuchungen an, die auf Symptomatik, Epidemiologie oder Topik beruhen.

PDF, 35 KB


 

Labordiagnostik bei Infektion mit Epstein-Barr-Virus

EBV-Serologie (EIA, ggf. Immunoblot), EBV-PCR (Viruslast)

PDF, 26 KB


 

Impfstatus – Kontrolle von Impftitern

PDF, 30 KB
                                                                                                                                                                                 


 

Toxoplasmose-Suchtest im Rahmen von „Hallo Baby"

Am 1. Juli 2019 startete der bundesweite Vertrag "Hallo Baby" zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingter Geburtskomplikationen nach § 140a SGB V. Dazu gehört der Toxoplasmose Suchtest.

PDF, 34 KB