Hämostaseologische Diagnostik

Hämostaseologische Diagnostik:

Die hämostaseologische Labordiagnostik umfasst die Bestimmung der Basisgerinnung, Quick, PTT, Plasmathrombinzeit, Fibrinogen und D-Dimere. Diese Gerinnungstests werden täglich Mo-Fr von 8:00 bis 20.00 und am Samstag von 8:00 bis 13:00 durchgeführt.

Ebenso analysiert werden vor Ort die Parameter der Spezialgerinnung zur Abklärung einer Thrombophilie und Blutungsneigung sowie Parameter zum Monitoring einer Antikoagulan-tientherapie.
 

Parameter zur Abklärung einer Thromboseneigung:
  •        Antithrombin III (Citratblut)
  •        Protein C  funktionell (Citratblut)
  •        Protein S  funktionell und freies Protein S Antigen (Citratblut)
  •        APC-Resistenz (Citratblut)
  •        Faktor VIII (Citratblut)
  •        Faktor V Leiden molekulargenetisch (Edta-Blut mit Einverständniserklärung)
  •        Prothrombin II Mutation (Edta-Blut mit Einverständniserklärung)
  •        Lupusantikoagulans (Citratblut)
  •        Cardiolipin IgG und IgM Ak (Serum)
  •        b2 Glykoprotein IgG und IgM Ak (Serum)
  •        optional Homocystein (NaF Blut)
     
Parameter zur Abklärung einer Blutungsneigung
(bitte Quick, PTT, Fibringen und großes BB immer mitbestimmen lassen):
  •        Faktor VIII (Citratblut)
  •        von Willebrand Aktivität (Citratblut)
  •        von Willebrand Antigen (Citratblut)
  •        empfehlenswert bei V.a. vWS: CRP quant. (Serum), kleine Blutgruppe (Edta-Blut)
  •        Faktor IX (Citratblut)
  •        Faktor XI (Citratblut)
  •        Faktor XIII (Citratblut)
  •        PFA (Plättchenfunktionsassay) (Citratblut)
     
Monitoring einer Antikoagulantientherapie:
  •        Quick nach Markumar
  •        PFA (Plättchenfunktionsassay) zur Feststellung einer Aspirinresistenz (Citratblut)
  •        anti-Faktor Xa-Aktivität zur Kontrolle von niedermolekularem Heparin  (Citratblut)
  •        Rivaroxabanspiegel* (Citratblut)
  •        Apixabanspiegel* (Citratblut)

*Versandparameter

Gerne beraten wir Sie persönlich, auch vor allem bezüglich der Präanalytik.

Fachinformationen


 

PFA    (Platelet functional assay)

... ein Test zur Kontrolle der Thrombozytenfunktion

PDF, 30 KB
                                                                                                                                              


 

Labordiagnostik: Thrombophilie

Venöse Thrombosen erfordern aufgrund der damit assoziierten Morbidität und Mortalität die sofortige Diagnostik (Klinik, D-Dimere und Sonografie) sowie eine umgehende therapeutische Intervention.

PDF, 51 KB


 

Das Antiphospholipid-Syndrom  (APS)

Das APS manifestiert sich in rezidivierenden arteriellen und/oder venösen Thrombosen, gehäuften Fehlgeburten und dem Vorhandensein von Antiphospholipid-Antikörpern (APLA).

PDF, 39 KB


 

D-Dimere

D-Dimere sind hochsensitive Ausschluss-Marker für thromboembolische Erkrankungen, d.h. sie haben im Falle eines normalen Ergebnisses einen hohen negativ prädiktiven Wert.

PDF, 31 KB