Fachinformationen LIA / Onkologie / Endokrinologie II

  _______________________________________________________________  
   Adiponectin  (11/2015)

Größe: 38 KB
  Frühzeitige Risiko-Erkennung für Arteriosklerose und Typ-2-Diabetes  
  _______________________________________________________________  
   Vitamin D  (01/2015)

Größe: 33 KB
  Vitamin D-Mangel (25-OH Vitamin D) ist die häufigste Hypovitaminose in Mitteleuropa: über 50 Prozent der 50jährigen sind betroffen ausgehend von einer wünschenswerten 25-OH Vitamin D-Konzentration von 30 bis 70 ng/ml.  
  _______________________________________________________________  
   Procalcitonin  (11/2009)

Größe: 25 KB
  Der Entzündungsparameter PCT (Procalcitonin) ist in die neue S3-Leitlinie zur Epidemiologie, Diagnostik, antimikrobieller Therapie und dem Management erwachsener Patienten mit ambulant erworbenen tiefen Atemwegsinfektionen sowie Pneumonie aufgenommen worden. Der Biomarker eignet sich für eine verbesserte Steuerung der Antibiotikatherapie und hilft, unnötige Antibiotikagaben und die damit einhergehenden bakteriellen Resistenzen zu vermeiden.  
  _______________________________________________________________  
   Pro-Gastrin-Releasing Peptide (ProGRP)  (08/2009)

Größe: 32 KB
  Die gemeinsame Bestimmung von NSE und ProGRP führt zu einer Steigerung der Sensitivität von 45 Prozent auf 62 Prozent.  
  _______________________________________________________________  
   Sekundäre / endokrine Hypertonie - Abklärung  (03/2016)

Größe: 66 KB
  12 Prozent aller Hypertonie-Formen sind durch Erkrankungen der Nebenniere bedingt, unter den therapieresistenten sogar 30 Prozent!  
  _______________________________________________________________  
   Metanephrine / Plasma - Hypertonie-Abklärung  (08/2009)

Größe: 32 KB
  Plasma-Metanephrine sind für die Diagnostik und für den Ausschluss eines Phäochromozytoms am besten geeignet  
  _______________________________________________________________  
   Saure Prostataphosphatase (SPP)  (08/2009)

Größe: 31 KB
  Die Saure Prostataphosphatase (SPP) ist als Prostata-Tumormarker vom sensitiveren PSA abgelöst worden. Jetzige Bedeutung: Indikator für eine mögliche Mikro- oder MinimetastasierungPrognosef ktor für einen möglichen Wiederanstieg des PSA nach lokaler Therapie.  
  _______________________________________________________________  
   Anti-Müller-Hormon  (09/2010)
Größe: 32 KB
  AMH oder MIS (Mullerian Inhibitin Substance), ein Glycoprotein, wird bei Frauen in den Granulosa- Zellen des Ovars produziert. Die höchsten Spiegel treten nach der Pubertät auf. Beim Mann ist AMH für die Rückbildung des Ductus paramesonephricus (Müller Gang) verantwortlich; mit dem Eintritt in die Pubertät fallen die Spiegel stark ab.  
  _______________________________________________________________  
   Ovarielle (Rest-) Funktion und LAbordiagnostik  (08/2010)

Größe: 38 KB
  Sog. „low responder“ sind Frauen, die nur schlecht oder unzureichend auf eine hormonelle Stimulation (z.B. vor IVF) reagieren. Der Übergang zu Frauen in den (vorzeitigen) Wechseljahren ist fließend. Ziel der Diagnostik ist es herauszufinden, ob eine geplante Hormonbehandlung Aussicht auf Erfolg hat und zwar vor Beginn der Hormontherapie. Durch Ultraschalldiagnostik lassen sich bei ausreichender Ovarialreserve in der frühen Zyklusphase mehrere kleine (antrale) Follikel erkennen.  
  _______________________________________________________________  
   Primärer Hyperaldosteronismus  (03/2016)

Größe: 61 KB
  3 bis 14 Prozent aller Hypertoniker sind betroffen unabhängig vom Hypokaliämiestatus -
unter den therapieresistenten sogar 30 Prozent!
 
  _______________________________________________________________  
   Homocystein  (03/2016)

Größe: 56 KB
  Ein unabhängiger Marker für kardiovaskuläre und neurodegenerative Erkrankungen  
  _______________________________________________________________  
   Calprotectin  (05/2010) Größe: 30 KB
  Sensitiver Marker für entzündliche Darmerkrankungen und zur Früherkennung von kolorektalen Karzinomen  
  _______________________________________________________________  
   CT-ProVasopressin (Copeptin)  (01/2011) Größe: 31 KB
  Die Messung von ADH (Vasopressin) wird ab sofort durch die Bestimmung des wesentlich stabileren Prohormons - Carboxy terminales-ProVaspressin (Copeptin) - ersetzt.  
  _______________________________________________________________  
   Präeklamopsie  (11/2011) Größe: 30 KB
  Früherkennung durch Bestimmung des sFlt-1/PlGF Quotienten  
  _______________________________________________________________  
   FGF-23  (01/2013) Größe: 40 KB
  Marker für den Phosphathaushalt
Kardiovaskulärer Risikomarker insbes. bei Niereninsuffizienz, vor und bei beginnender
Niereninsuffizienz (Prä-CKD)
 
  _______________________________________________________________  
   Okkultes Blut im Stuhl  (03/2014) Größe: 26 KB
  Hochempfindlicher Nachweis von humanem Hämoglobin (Hb) und des Hämoglobin–
Haptoglobin-Komplexes (Hb-Hp-Komplex) im Stuhl mittels immunologischer Teste.
 
  _______________________________________________________________  
   Hormone im Speichel  (12/2014) Größe: 72 KB
  Cortisol, DHEA,
Östradiol (E2), Östriol (E3), Progesteron, Testosteron, Melatonin
 
  _______________________________________________________________  
   Anleitung zum Sammeln von Speichelproben  (12/2014) Größe: 41 KB
  _______________________________________________________________  
   Cortisol-i-Speichel  (02/2015) Größe: 27 KB
  Cortisol im Speichel als Mitternachts-Wert :
einfach, nicht-invasiv, sensitiv u. spezifisch, unabhängig von Bindungsproteinen (freies, bioaktives
Cortisol)
 
     
  Zurück zur Übersicht